Lofec1

Lofec2

Lofec3

Lofec Infrarot-Flächenheizungen

werden von unseren Fachleuten direkt in unsere Oberflächen integriert bzw. unter unsere Oberflächen montiert.

Durch die extrem dünne Aufbauhöhe von ca. 0,5mm lässt sich dieses innovative Heizsystem unsichtbar z.B. in Spachtelungen, unter Putzen, Nivelierspachtelungen und sogar unter Tapeten und unseren fugenlosen Designoberflächen einsetzen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen ist hierzu die Erwärmung der Luft nicht zwingend erforderlich, denn die Infrarot Strahlungswärme erwärmt Materialien, Oberflächen und auch ihren Körper direkt und angenehm. Die - eigentlich schlecht als Wärmeträger geeignete - Luft ist daher für die Beheizung nicht der primäre Wärmeträger.

Dadruch geht beim Lüften weniger Heizenergie verloren. Auch ein Verlust der Wärmestrahlung durch das Glas Ihrer Fenster ist nicht möglich, die auftreffende Wärmestrahlung wird sogar von der Fensterscheibe reflektiert und in den Raum zurückgestrahlt.

Die Zimmerwände, Böden und Decken werden durch die Strahlung direkt erwärmt und sind meist wärmer als die Lufttemperatur. Kondenswasser- und damit verbunden Schimmelpilzbildung sind so von vornherein sehr unwahrscheinlich.

Was bleibt ist ein natürliches Wohlfühlklima mit  Wärmestrahlung, ähnlich der unserer Sonne und damit fühlen wir uns ja immer wohl.

Die innovativen Heizungen können 

  • partiell zur Wärmebrückenbeheizung und damit zur Vermeidung von   Schimmelpilz 
  • als Zusatzheizung z.B. an Decke, Wänden und/oder Boden Ihrer Dusche   (Komfortbeheizung)
  • oder als Vollheizung wie z.B. Fußbodenheizung bei der fugenlosen Badsanierung   oder zur Beheizung ganzer Wohnungen

 

eingesetzt werden.

Bereits von uns ausgeführte Projekte wie z.B. Einsatz als Wärmebrückenbeheizung, als Fußbodenheizung in Bädern und als Vollheizung zeigen, dass diese Heizung in vielen Fällen eine wirklich gute und auch günstige Option darstellen kann.

Weitere Informationen bei uns oder direkt beim Hersteller: 

 

Ihr Direktkontkakt: E-Mail
 
 
Logo A&W Malerfachbetrieb